Startseite   
Basilika Ordensgemeinschaft Besuchen und Erleben Feste & Feiern Gottesdienste Kontakte Aktuelles
Kirchenmusik Orgel Glocken Gottesdienstordnung Familienmessen Krankengottesdienste Beichte Messintentionen Taferlbote

Kirchenmusik

Florian Neulinger wurde 1990 in Krems geboren. Er besuchte die Volksschule Emmersdorf und danach acht Jahre lang das Stiftsgymnasium Melk, vier davon im ORG im musikalischen Zweig.
Florian erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von acht Jahren und entdeckte mit Elf, dank Probst Josef Kaiserlehner, die „Königin der Instrumente“.
Es folgte weiterer Orgelunterricht bei Pater Bruno Brandstetter OSB und Josef Schweighofer. Auch das Klavierspiel wurde bei Ulla Pospichal und Huey-Hwa Wu im Musikschulverband Jauerling und Melk weiterhin gepflegt.
Während seiner Zeit bei der Militärmusik Nö. 2008/09, wo Florian Tenorhorn, Posaune (Goldenes Jungmusikerleistungsabzeichen an beiden Instrumenten) und Klavier spielte, erhielt er Orgelunterricht am Kirchenkonservatorium St. Pölten bei Michael Kitzinger. Sein Konzertfachstudium Orgel bei Pier Damiano Peretti an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, schloss er 2016 mit einstimmiger Auszeichnung ab. Seit 2012 studiert er IGP Klavier bei Michael Lipp ebenda mit den Schwerpunkten Korrepetition und Chor- und Ensembleleitung. 2014/15 weitere Studien im Fach Orgel bei Wolfgang Zerer und Pieter van Dijk an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.
Florian besuchte Meisterkurse u. a. bei Luigi Ferdinando Tagliavini, Ludger Lohmann, Harald Vogel und Bernhard Haas.
Neben seinen zahlreichen Konzerten als Solist und Korrepetitor unterrichtet Florian im Musikschulverband Jauerling. Er ist Big Band Pianist in verschiedenen Bands (Blue Danube Orchestra, The Mood Company). Auftritte als musikalischer Leiter (Sacred Concert 2014, Eversmiling Liberty 2017) sowie seine mehr als zehnjährige Erfahrung als Chorleiter prägen seinen künstlerischen Lebenslauf.

Foto Copyright: loxpix